VfL 100? Wer oder was ist das eigentlich?

Das hat sich wohl schon fast jeder in der Handballabteilung gefragt. Und wenn  man Glück hat, steht einer in der Runde, der es weiß. 
Seit etwa 27 Jahren unterstützt der VfL 100 als gemeinnütziger Förderkreis den Jugendbereich der Handballabteilung auf vielerlei Art und Weise.

Zunächst und an erster Stelle steht der „Fuhrpark“. Dahinter verbergen sich zwei Busse, die die Kinder und Jugendlichen kostenfrei an den Wochenenden zu den Spielen bringen. Gefahren werden die Fahr-zeuge von Trainern, Betreuern oder auch Elternteilen. Bedingung ist ein Mindestalter von 23 Jahren.

Diese Busse werden gern auch von anderen Mannschaften und Gruppen gemietet, sei es für Punkt¬spiele oder aber um ins Weserbergland zu fahren… Neben der Tankfüllung sind dann 20 Cent pro Kilometer zu entrichten, womit unsere Arbeit und damit die Jugendmannschaften unterstützt werden.
„Schnöder Mammon!“

Geldmittel können von den einzelnen Mannschaften beantragt werden, sei es bei der Finanzierung von Trainingslagern, von Vorbereitungsfahrten oder auch beim Kauf von Geräten. Auch durch uns gefördert werden Maßnahmen im sportphysikalischen Bereich, wie bereits von der weiblichen A-Jugend in Anspruch genommen, um umfassende sportmedizinische Untersuchungen durchführen zu lassen. 
Über Förderungswürdigkeit entscheidet der Vorstand jeweils auf Antrag.

„Dabei sein ist alles!“

Finanziert werden diese Leistungen wiederum durch unsere Mitglieder und Spender. Im Foyer der Robert-Schumann-Halle ist auf der großen Pächtertafel ersichtlich, wer sich wie lange schon VfL-100-Mitglied nennen darf. Auch sieht man hier all die Freunde unseres Sports, die mit der jährlichen Pacht von 25,- Euro für einen symbolischen Quadratmeter Halle die Arbeit des VfL 100 unterstützen. Viele „Althandballer“ findet man hier, viele Eltern unserer Jugendspieler und -spielerinnen, aber auch Fußballer haben sich hier eingefunden! Unser Vereinswirt Michael Knust vorneweg!

Nehmt Euch einmal die Zeit und studiert die Tafel. Ihr werdet viele bekannte Namen finden und vielleicht würdet Ihr auch gern Euren Namen auf der Wand sehen. Nichts einfacher als das! Füllt einfach das Formular aus und werdet Mitglied für 5,00 €/Monat oder Pächter für 25,00 €/Jahr! 
Auch die Unterstützung durch Einzelspenden ist möglich. Der Förderkreis ist als gemeinnützig anerkannt und kann Spendenbescheinigungen ausstellen. 

„Who is who!“

Die gewählte Struktur als Förderkreis ohne eigene Rechtsform vereinfacht die Verwaltung und vermeidet damit Zusatzkosten, die entstehen würden bei der oft alternativ gewählten Form eines eigenen Förder-vereins. So kommen die eingeworbenen Mittel ohne Nebenkosten in voller Höhe dem Jugendsport zu Gute.

Die Mitglieder des Förderkreises wählen in den jährlichen Versammlungen ein Leitungsteam, den sogenannten Finanzausschuss, das aus Vorsitzenden, Stellvertreter, Schatzmeister und Beisitzern besteht und dessen Aufgabe es ist, den Kreis der Förderer zu vergrößern und die Jugendmannschaften des VfL bei der Umsetzung der Leistungsziele zu unterstützen. 

Im März 2011 wurden auf der Mitgliederversammlung die langjährigen Förderer und Leitungsmitglieder Jürgen Tag und Dieter Stapenhorst verabschiedet. Jürgen, der in den letzten Jahren den Vorsitz innehatte, und Dieter, der jahrelang über die Busse unseres Förderkreises wachte, haben sich aus Altersgründen aus dem Finanzausschuss zurückgezogen, was wir alle sehr bedauern! Beide beteuerten aber mehrmals, dass sie uns jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen werden, daher war uns vor der Zukunft nicht so sehr bange. 
Im Zuge dessen musste eine neue Leitung gefunden werden - und wir wurden fündig!

Antje Möhrmann

Ralf Horstmann

Doris Meyer

     

Klaus Scholl

Torsten Huntemann

Astrid Huntemann

Vorsitzende des Finanzausschusses ist seitdem Antje Möhrmann, die bisher Schatzmeisterin des Förderkreises war. Ihr Stellvertreter, Ralf Horstmann, bisher Beisitzer, ist vielen in seiner Funktion als Sponsor unserer Bundesligamannschaft bekannt. Die Finanzgeschäfte werden seit diesem Jahr geführt von unserer Schatzmeisterin Doris Meyer, die lange Jahre in der dritten Mannschaft des VfL aktiv war... Nach wie vor Beisitzer unseres Förderkreises ist - der allen als „Obertrommler“ der Bundesliga bekannte Klaus Scholl.

Die Busse werden fortan von den beiden anderen Beisitzern des Förderkreises Torsten und Astrid Huntemann verwaltet, an die sich jeder vertrauensvoll wenden kann, der einen fahrbaren Untersatz für seine Mannschafts- oder Gruppenreise benötigt. Erreichen kann man sie entweder per Mail: torsten.huntemann@ewetel.net oder telefonisch unter 0441 83481 sowie 0170 4864440 oder 0172 3451181.

Wer Näheres über uns persönlich oder über den Förderkreis VfL 100 wissen möchte, der wende sich einfach direkt an uns, entweder persönlich oder über die E-Mail-Adresse vfl-100@web.de.

Euer VfL 100
 


Dateien zum Download:

Kombi Vertrag
Fördertafel
Flyer