Weg nach Stuttgart führt über Buchholz

Jenny Winter (Foto: Helmerichs)

Winter trifft im DHB-Pokal auf Ex-Club

Früher als erwartet bekommt Jenny Winter wieder die Möglichkeit in der Buchholzer Nordheidehalle ihre Handballschuhe zu schnüren. Bei der heutigen Auslosung des Viertelfinals im DHB-Pokal wurde dem VfL Oldenburg Winters Ex-Club HL Buchholz 08-Rosengarten zugelost. Gespielt wird am 13. oder 14. Januar in Buchholz. Der Vorjahres Zweitligavizemeister liegt auch in dieser Saison schon wieder auf dem zweiten Platz und dürfte ein härterer Gegner werden als die bisherigen im diesjährigen DHB-Pokal. Nichtsdestotrotz fährt der VfL als Favorit in die Nordheide und will das Ticket für das OLYMP Final4 in der Stuttgarter Porsche-Arena buchen. Für Niels Bötel hat sich mit der Auslosung einer von zwei Wünschen erfüllt. Auf eines der drei Topteams kann man nun frühestens im Halbfinale treffen. Kleiner Wehrmutstropfen für ihn und die VfL-Fans: Der DHB-Pokal findet in diesem Jahr für den VfL außerhalb Oldenburgs statt.

„In den Runden zuvor konnten wir die Favoritenrolle ganz gut annehmen und haben gute Spiele gezeigt. Dies ist auch gegen Rosengarten gefragt. Rosengarten ist ein ambitionierter Zweitligist der sich zuhause sicherlich auch gegen uns etwas ausrechnet. Wir sind der Erstligist und von allen wird erwartet, dass wir das Spiel gewinnen. Aber so einfach wie es aussieht wird es auswärts sicherlich nicht werden“, nimmt Bötel die Favoritenrolle gerne an, warnt aber davor die Teilnahme am Final 4 schon als abgemachte Sache zu sehen.

 

Bernd Teuber – Presse VfL Oldenburg – 08.11.17