Auswärtsbilanz soll in Dortmund aufgepeppt werden

Saisonende für das VfL-Juniorenteam (Foto: Jack Archiv)

Saisonabschluss gegen den BVB

Ein letztes Mal müssen die Handballerinnen des VfL-Juniorenteams am Samstag noch ran, dann ist auch diese Drittligasaison Geschichte. Ebenso wie das Bundesligateam trifft das von Alex Hansel ein letztes Mal gecoachte Team auf den BVB. Anwurf ist am Samstag um 17 Uhr in der Sporthalle Wellinghofen. Gerne würden die Grün-Weißen hier den Erfolg aus der Hinrunde wiederholen, als man vor heimischen Publikum den BVB mit 25:23 besiegen konnte.

„Es ist das letzte Spiel der Saison und da wollen wir einen versöhnlichen Abschluss einer nicht so einfachen Saison schaffen. Wir wollen versuchen zu gewinnen, um so unsere nicht so gute Auswärtsbilanz noch etwas aufzupeppen“, so Andy Lampe, der aus beruflichen Gründen die Reise nach Dortmund nicht mit antreten wird. Nachdem der VfL bis zum 15. Spieltag warten musste, bis in Wülfrath der erste Auswärtssieg der Saison gelang, konnten die VfLerinnen drei der letzten vier Auswärtsspiele für sich entscheiden. Überhaupt legte das Juniorenteam einen beeindruckenden Saisonendspurt hin. Nach zuvor 9:19 Punkten holte man zuletzt 10:4 Punkte und sicherte sich so vor zwei Wochen vorzeitig den Klassenerhalt.

Der BVB konnte in dieser Saison sowohl auswärts als auch zuhause jeweils fünf Spiele gewinnen. Zuletzt gewann man mit 37:32 bei Bayer Leverkusen.

 

Bernd Teuber – Presse VfL Oldenburg – 20.04.18