Pressemitteilung vom 25.08.2020

Heimspielpremiere unter Corona Bedingungen

VfL Oldenburg bestreitet erstes Heimspiel gegen TUS Metzingen

Seit dem Abbruch der letzten Saison stand die Frage im Raum, wann wohl die nächste Saison starten kann und unter welchen Bedingungen. Die HBF und alle Vereine haben alles dafür getan, damit die Saison 2020/2021 im September starten kann. Ein schlüssiges Hygienekonzept wurde erarbeitet, Hallen wurden vermessen und geprüft, Spielpläne erstellt und sich mit Gesundheitsämtern abgestimmt.

Keine Tagestickets im Verkauf

Der VfL Oldenburg empfängt am 6. September um 16:30 Uhr in der kleinen EWE-Arena die Tussies aus Metzingen. Es sind 500 Zuschauer für diese Spielstätte zugelassen. Daher können bei diesem und beim nächsten Heimspiel keine Tagestickets in den Verkauf gehen. Dauerkarteninhaber können sich noch bis zum 31.8. 2020 zum Heimspiel anmelden (marketing@vfl-odenburg.de) und müssen sich am Spieltag ausweisen. Sie können ihre Karte momentan nicht auf andere Personen übertragen.
In der gesamten Arena muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden – außer am Sitzplatz. Es werden sogenannte Sitzplatzboxen eingerichtet. Unter den aktuell geltenden Vorschriften kann leider nicht der gebuchte Sitzplatz angeboten werden.

Jubeln aus der Ferne

Das Besondere an Spielen der VfL Oldenburg Bundesliga Damen ist die Nähe zur Mannschaft und zum Spielfeld. Unter den aktuellen Corona Vorschriften darf die Spielfläche zu keinem Zeitpunkt am Spieltag von Zuschauern und Fans betreten werden. Auch wird das übliche Abklatschen nach Spiel entfallen müssen.
Auch wenn die Bedingungen unter den derzeitigen Hygienevorschriften anders sind, freuen sich die Verantwortlichen und das Team des VfL Oldenburg, dass es wieder los geht. Das Wichtigste dabei bleibt die Gesundheit aller Beteiligten.


PM - VfL Oldenburg, 25.08.2020