VfL-Handballerinnen reichen starke 50 Minuten nicht

Sicher bei Siebenmetern: Myrthe Schoenaker (Foto: VfL Oldenburg)

Die Handballerinnen des VfL Oldenburg haben das Nordderby der Bundesliga beim Buxtehuder SV mit 24:31 verloren. Fast die ganze Partie spielten die Oldenburgerinnen gut mit. Trainer Bötel lobte erneut die Jugendspielerinnen.

Buxtehude In einem zu Beginn sehr offensiv geführten Spiel haben die Handballerinnen des VfL Oldenburg das Nord-Derby der Bundesliga beim Buxtehuder SV verloren. Das verletzungsbedingt stark dezimierte Team von Trainer Niels Bötel unterlag den Buxtehuderinnen am Mittwochabend mit 24:31 (14:19).

Alles lesen unter: www.nwzonline.de