Neuer Pressesprecher

Für Joel „Jordan“ Matuschiak, der den VfL in Zukunft in Sachen Presse und Öffentlichkeitsarbeit unterstützen wird, schließt sich ein Kreis mit dem jetzigen Engagement für den Bundesligisten.

Seine erste Begegnung mit der Damehandballmannschaft des VfL machte der 38-jährige Oldenburger zu Beginn seiner Ausbildung zum Mediengestalter beim Oldenburger Bürgersender Oeins, der die Handballspiele des Vereins live überträgt. Dort übernahm er schnell redaktionelle Aufgaben und Moderationen, wie z.B. die Handballspiele des VfL, oder die redaktionelle Leitung der Eurocupspiele der Ewe Baskets, die er auch moderierte. Dem Sender ist er seit mehr als 5 Jahren treu geblieben, für den er seit Mai 2019 als Projektleiter einer Kulturredekation mit dem Schwerpunkt Ammerland aktiv ist.

Seit 10 Jahren ist er mit Mitorganisator des One Love. Dies ist ein Hiphop Festival welches zum Ziel hat, die Oldenburger Hiphop Szene zu fördern, der er selbst als Rapper jahrelang angehörte. So hat er z.B. an dem Einlaufsong der Footballabteilung des Vfl, den Ol Knights, mitgeschrieben. Ein Supportsong für den Vfb gehört ebenso zu seinem Repertoire wie die Oldenburghymne „One Love“. Generell ist die Huntestadt ein roter Faden der sich durch sein Schaffen zieht.

„Sich mit verschiedenen Leuten ein Ziel zu setzen und es gemeinsam zu erreichen - egal wie schwer es ist, sind schöne Momente, die ich in dieser Zeit erleben durfte.  Auch kommen mir meine Erfahrungen auf der Bühne und das Organisieren von Veranstaltungen bei meinen heutigen Tätigkeiten zu Gute.“  

Dem Oldenburger Hallensport ist er eng verbunden, ist er doch dem ein oder anderen als Foyer- bzw. Hallensprecher der Ewe Baskets (gr. EWE Arena) bekannt, für die er seit 6 Jahren auch in der 2. Bundesliga (Haarenuferhalle) am Mikrofon tätig ist.

„Ich freue mich riesig auf die neuen Herausforderungen beim Vfl. Darauf, den Verein zu unterstützen und meinen eigenen Horizont im professionellen Sportbereich zu erweitern.“