VfL hat Lizenz für 2020/21

Jane Martens, Nr. 13 (Foto: Jack)

VfL Oldenburg GmbH hat die Lizenz für Saison 2020/21 - keine Auflagen

Auszug aus der Pressemeldung der HBF (13.05.2020)

"... Der Lizenzierungsausschuss der Handball Bundesliga Frauen, bestehend aus Martin Jäger, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Axel Pick, diplomierter Kaufmann und amerikanischer Wirtschaftsprüfer sowie HBF-Geschäftsführer Christoph Wendt konnte allen Antragstellern eine Lizenz für die Spielzeit 2020/21 – teilweise unter Auflagen – erteilen.
 
Die aktuellen Entwicklungen in Bezug auf die Corona-Pandemie und deren Auswirkungen auf die finanzielle Situation der Lizenzbewerber für das Spieljahr 2020/21 konnte bei der Lizenzentscheidung nur mit ganz erheblichen Unsicherheiten in die Bewertung einbezogen werden. Aus diesem Grund müssen alle 30 HBF-Vereine ihre wirtschaftliche Leistungsfähigkeit zu einem späteren Zeitpunkt der Saison durch Vorlage ausgewählter Unterlagen noch einmal nachweisen ..."
(siehe: hbf-info.de)

Die Unterlagen für die Überprüfung der dann aktuellen wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit sollen Ende dieses Kalenderjahres eingereicht werden.

Das kann man nur begrüßen. Eines sollte aber allen klar sein. Bei vielen, wenn nicht sogar bei allen, wird das Geschäftsergebnis zum 30.06.2020 und auch die Etat-Kalkulation für 2020/21 erheblich schlechter ausfallen als noch zu Anfang des Kalenderjahres gedacht.

Mittlerweile sind doch alle Verträge, was die Ausgabenseite betrifft, unter Dach und Fach. Setzen wir einmal voraus, dass Ende des Kalenderjahres eine Deckungslücke entdeckt wird.

Was will wer denn dann unternehmen? Mit welchen Konsequenzen? Es bleibt spannend ...

Spannend wird es auch auf unserer facebook-Seite.
Dort zeigen wir am 23./24.05.2020 noch einmal unseren Weg zum 4. DHB-Pokalsieg.

Wenn Sie mögen, dann können Sie diese Veranstaltung auf Ihren Kanälen in unserem Sinne bewerben. Alles hilft!

Hinweis:  „Die Spiele werden sowohl am Samstag als auch am Sonntag jeweils um 15 Uhr auf dem Facebook Channel (https://m.facebook.com/VfLOldenburgHandball/?locale2=de_DE ) und dem YouTube Channel des VfL Oldenburg (https://www.youtube.com/user/VfLOldenburgHandball) gezeigt. Auf YouTube ist schon jetzt eine Zusammenfassung des Finales zu sehen.

Auf dem Facebook Channel gibt es vor und nach den Spielen noch weitere Informationen rund um das Pokalfinale. Auf den Facebook Channel können allerdings nur Nutzer zugreifen, die  bei Facebook angemeldet sind.“


PM / VfL Oldenburg GmbH - 13.05.2020